Konverter 2D ME10 ProE ProEngineer Pro/E Pro/Engineer Catia Cadam CCD Cadra Euclid EUKLID Strim Proren Unigraphics Technovision Tech2D PCDraft CAD400 Visionael Sigraph CADIS AutoCAD IGES DXF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Anwendungsfälle | Qualitätsbegriff | Konverterauswahl | AutoCAD-Ceckliste | Konverteraussehen | Vorteile
Auswahl des wirtschaftlichen Konverters
Schritt 1: Anforderungen festlegen
Geringere Anforderungen hinsichtlich Schraffur, 
Bemassung, Strukturen usw. werden Sie dann 
stellen, wenn aus den vorhandenen Daten lediglich 
Bauteilkonturen verwendet werden sollen, um das 
Erstellen von Skizzen zum Aufbau von 3D-Modellen 
zu beschleunigen.
   Maßstäblichkeit, numerische Genauigkeit und 
leichtes, evtl. automatisches Filtern nicht benötigter 
Elemente sind hier die wesentlichen Kriterien.
 
Stellen Sie entsprechend der Weiterverwendung einige 
typische Aufgaben zusammen, die später an den 
konvertierten Daten durchgeführt werden sollen. 
   Die Zeit, die ein erfahrener Anwender des Zielsystems 
für diese Aufgaben braucht, ist das wesentliches Bewertungs-
kriterium für einen Konverter.
 
      Zur vorhergehenden SeiteWeiter zur nächsten Seite
Gerne erläutern wir Ihnen einzelne Punkte im Gespräch - rufen Sie uns an: 0271 - 64 612